Donnerstag, 22. November 2012

Alltag #3


Jedesmal wenn ich fliege die selben Szenen...

Jeder will der erste sein im Flieger. Ob mit zugewiesenem Platz oder mit Sitzplatzwahl im Billigflieger. Riesenkoffer werden als Handgepäck mitgenommen, mit Gewalt ins Gepäckfach gehievt um danach fluchend vom Flugpersonal zwischen die Beine gestellt zu bekommen.


Leute setzen sich in die falschen Reihen weil sie nicht lesen können/wollen, wollen zusammensitzen und veranstalten einen munteren Sitzplatztauschbazar. 4-5 wollen schon vor
Abflug aufs Klo, angeschnallt wird sich nur auf Anweisung und auf die Sicherheitseinweisung hört sowieso keiner mehr. Lieber spielt man mit Licht und Lüftung, die dann dem Nachbar ins Gesicht bläst.

Nach dem Start darf man dann auch endlich wieder an sein Handgepäck. Weil man sowieso nichts zu tun hat und andere das auch machen, müssen plötzlich alle irgendetwas wichtiges aus dem Rucksack holen, den Mantel verstauen oder einfach nur schauen, ob das Handgepäck denn überhaupt noch in der Ablage ist. Zwischendurch quängeln Kinder - weil sie eben Kinder sind.

Bei der Landung wir dann direkt nach dem Klatschen (was an sich ja schon ne eigene Diskussion ist...) aufgestanden, die Gepäckfächer geleert und alles raus- und rumgeworfen. Es folgt eine 10 minütige Flucherei von angespannten Menschen in gebückter Haltung die nun endlich aus dem Flieger steigen und den besten Platz an der Gepäckausgabe haben wollen.

Egal wie oft oder wohin man fliegt es ist immer dasselbe:
Ein Flashmob, der nur für mich einen mir nicht bekannte Loriot-Nummer nachspielt.

MARKUS MEINT:
Solange ich meinen Fensterplatz habe fliege ich trotzdem immer noch gerne.

Kommentare:

  1. Hey :)

    ich hab deinen Blog im Forum bei dem Gegenseitig Folgen Spiel gefunden :)
    Wirklich toller Blog und deswegen folg ich dir jetzt ;)

    lg LunaticMax

    AntwortenLöschen
  2. Immer wieder die gleichen mysteriösen Vorkommnisse. Loriot funktioniert nur, weil die Dinge wirklich so sind. Die Regel gilt also immer noch: Besser über all die Dinge lachen als zu weinen.

    AntwortenLöschen
  3. Love it! Sehr fein beobachtet. Grüße v. Knittle

    AntwortenLöschen